WER SCHMETTERLINGE LACHEN HÖRT, DER WEISS WIE WOLKEN SCHMECKEN

  Startseite
    Mein Leben
    Mein Liebesleben
    Mein Doppelleben
    Meine Meinung
  Archiv
  Über mein Blog
  Über die Krizzi
  Die Hauptpersonen
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB


http://myblog.de/krizzikrazzi

Gratis bloggen bei
myblog.de





BIOLOGEN-ROMANTIK I

gestern habe ich ja von diesem tag erzählt, an dem ER mir einen dicken grünen käfer geschenkt hat.

obwohl er mir letztes semester mal abgesehen von der braunen socke, die er als federmäppchen benutzt, nie wirklich aufgefallen war, kann ich seit dem ersten tag dieses semesters, das war der tag an dem ich mit dem finger auf ihn gezeigt und ihn versehentlich ausgelacht habe, an nichts anderes mehr denken als an ihn. was ja bekanntlich folgte, waren viele lange wochen, in denen ich mir zwar gewünscht hätte einmal mit ihm zu reden, aber alles was dabei rauskam war ein langer marsch von einem fettnäpfchen ins nächste,

nicht dass mir dabei etwas passiet wäre, dass mir peinlich sein müsste, vielmehr kam es einfach nur so rüber als ob ich und meine mädels vorhatten, ihn ordentlich zu mobben. versehentlich versteht sich.

einen "erfolg" hatte unsere unbeabsichtigte mobbing-aktion leider sogar, nämlich dass er nicht mehr diese tolle witzige tasche trägt, die mir immer so gut an ihm gefallen hatte.. ich weiß nicht ob es wirklich an uns lag, ich befürchte es fast.

erstaunlicherweise hat er ja dann an diesem tag, nachdem wir ihn dermaßen ignoriert und seit wochen gemobbt haben, noch einen zweiten versuch gestarten, mit uns zu in kontakt zu kommen, wobei er mir ja dann diesen dicken grünen käfer geschenkt hat.

was folgte war eine lange woche, in der ich wieder kein einziges wort mit ihm geredet habe. ein oder zwei mal ist er an mir vorbei gelaufen und ich habe mir auch überlegt, hallo zu sagen, was ja eigentlich auch die normale reaktion wäre bei menschen, die man täglich sieht und mit denen man sogar schon mal geredet hat, aber vor lauter verliebtheit (zumindest meinerseits) und schüchternheit war alles, was passierte einmal anschauen, wieder wegschauen und schnell weiter gehen... außerdem war er genauso wie ich in dieser woche ziemlich selten in der uni, weil am samstag eine ziemlich fiese klausur anstand.

und je länger dieses gegnseitige ignorieren (besser gesagt hinschauen-wegschauen-weitergehen) dauerte, desto mehr sah ich meine chancen schwinden, jemals wieder ein wort mit ihm zu wechseln. zumindest in diesem semester, dass ja nun auch nicht mehr ewig dauert..

dann kam diese woche (wie immer) wieder mal ein montag, wieder mal zoologie, wiedermal währenddessen auf der terasse eine rauchen. und wieder mal kam er kurz nach uns auch raus, allerdings hatten wir da schon zu ende geraucht und waren schon wieder auf dem weg nach drinnen. und umkehrern wäre wohl ziemlich dumm gekommen... toll, dachte ich, chance chon wieder vermasselt.

nachdem wir endlich aus hatten, verteilten wir noch die paar stangen billige ostblock-zigaretten unter uns, die eine freundin aus dem urlaub mitgebracht hatte. auf einmal hörte ich hinter mir ein "hey, krieg ich ne schachtel" und wem die stimme gehörte, wusste ich natürlich genau. ich hätte ihm wenns sein muss sogar meine ganze stange geschenkt, als ich in sein putziges gesicht blickte, aber um nicht all zu dümmlich-verliebt rüber zu kommen, verlangte ich sicherheitshalber 2,50 für die schachtel. eigentlich bin ich ziemlich überzeugt davon dass ich, als er in seinem geldbeutel kramte, gesehen habe, dass er da locker 2,50 drin hatte, aber er meinte, er hätte das geld grade nicht und würde es mir am nächsten tag geben. sehr gut, dann haben wir auf eden fall mal einen vorwand, das nächste mal wieder miteinander zu reden...

ich hoffe sehr, dass ich da wirklich das geld bei ihm gesehen habe, denn das würde ja bedeuten, dass er die idee, einen vorwand zu haben miteinander zu reden, genauso toll findet wie ich. ich weiß es einfach nicht, aber manchmal bilde ich mir ein, dass er vielleicht auch interesse an mir hat. oder zumindest an irgendeiner von uns, aber der gedanke, dass ich nicht die jenige bin macht mich wahnsinnig..

außerdem hat er mir auch noch erzählt, dass er einen freund hat, der demnächst wieder ein paar stangen besorgt, von denen ich ja dann auch welche kaufen könnte = gesprächsthema nummer 2.

heute habe ich ihn leider nicht gesehen, aber das lag wohl daran, dass wir für botanik wo anders hin müssen, und an solchen tagen kommt er vormittags selten in die uni, sondern fährt direkt da hin. wir waren aber noch vorher kaffee trinken und haben darum das gebäude durch die hintertür betreten und da wir den arschkarten-kurs haben, sind wir auch wieder von allen als letzte rausgekommen. also keine chance ihm über den weg zu laufen. ich hoffe ich sehe ihn morgen, aber für 2 vorlesungen lohnt es sich fast nicht in die uni zu kommen...

 

naja drücken wir mir mal alle kollektiv die daumen...

17.6.07 00:17
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung