WER SCHMETTERLINGE LACHEN HÖRT, DER WEISS WIE WOLKEN SCHMECKEN

  Startseite
    Mein Leben
    Mein Liebesleben
    Mein Doppelleben
    Meine Meinung
  Archiv
  Über mein Blog
  Über die Krizzi
  Die Hauptpersonen
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB


http://myblog.de/krizzikrazzi

Gratis bloggen bei
myblog.de





BLÖDE BLOGS

am heutigen tage, man höre und staune, ist mir zunächst nichts, aber auch gar nichts eingefallen, wozu ich diesmal meinen senf abgeben wollte.

gelangweilt sah ich mir darufhin einige andere blogs an, um zu sehen, ob wenigstens der rest der welt an diesem heißen tag etwas spannendes, lustiges oder wenigstens ansatzweise lesbares produzierte.

die antwort lautet nein! nachdem ich mich zunehmend gelangweilt durch schätzungsweise 50 verschiedene seiten geklickt habe und mir dabei kaum ein intelligenter satz untergekommen ist, kapituliere ich nun vor der geballten dummheit und sinnfreiheit der meisten blogs meiner mitmenschen. wenigstens eine gute sache haben sie bewirkt, und zwar mich dermaßen zu nerven, dass ich nun doch eine meinung kund zu tun habe, also, lausche aufmerksam meinen weisen worten, blogger-volk!es ist simpel. es gibt drei verschiedene hauptarten von blogs, die sich vielleicht im design unterscheiden, inhaltlich aber nahezu identisch-langweilig sind:

  • TOKIO-HOTEL (wahlweise auch killerpilze)-BLOGS. wahrscheinlich bin ich mit meinem fortgeschrittenen alter von 21 jahren schon weit über das alter der zielgruppe hinaus. was zu meiner zeit die backstreet boys, dass sind heut zu tage eben tokio hotel und co., und ich gebe zu, hätte es vor 10 jahren das internet in dieser form schon gegeben (ja liebe kinder, unglaublich aber war, ich stamme aus einer fernen vergangenheit ohne www), so hätten mich diese seiten brennend interessiert. nun führen sie mir nur schmeerzlich mein hohes alter vor augen...
  • BÖSE-WELT-BLOGS einer offenbar hochgradig suizid-gefährdeten jugend mit solch freundlichen namen wie "tränenmeer", "schwarze.seele" oder "suicidal_dreams", allesamt düstere seiten voll von erklärungen warum und weshalb das leben schlimm ist, alle anderen menschen gemein sind und gott sie wahlweise hasst oder nicht existiert, häufig verpackt in mehr oder weniger gelungene gedichte. auf den über-pages dieser blogs erklären sämtliche dieser individuen schwarz zu ihrer lieblingsfarbe (wobei, ihr lieben, schwarz ist rein physikalisch gesehen keine farbe also wie wärs mal mit einem fröhlichem gelb oder rosa?), tragen selbstverständlich auch nur schwarze kleidung ("schwarz wie meine seele..." ) und hassen die sonne ebenso wie ihre mitenschen und das leben im allgemeinen. sehr schön, ihr lieben, da kriegt man bei lesen gleich richtig gute laune! kleiner tipp am rande: schon mal an proffesionelle hilfe gedacht?
  • MEIN-VOLL-SPANNENDES-LEBEN-BLOGS, die wirklich schlimmste und leider häufigste sorte von allen, geschrieben von menschen, die die tatsache, dass ihnen eine socke in der waschmaschine abhanden gekommen ist, derartig aufregend finden, dass sie es gleich der ganzen welt mitteilen müssen und denen erschreckenderweise sogar das schneiden ihrer zehennägel einen eintrag wert ist. klassiker und in jedem zweiten blog zu finden sind auch sätze wie "bin müde. *gähn*" oder "mir fällt gar nicht ein, was ich jetzt schreiben soll...". na dann lass es doch bitte bleiben! ich lege ja auch keine zusatzseite an um von der konsistenz, farbe und häufigkeit meines stuhlgangs zu berichten.

ich bin überzeugt davon, dass 90 % aller blog-besitzer, die das lesen, sich in einem der drei beispiele wiedererkennen werden, zumindest sofern sie in der lage sind, nachzuvollziehen, dass nicht jeder ihren blog für pulizer-preis-verdächtig hält.

ich bin ebenfalls davon überzeugt, dass ich mich bei dem ein oder anderen gerade mächtig unbeliebt gemacht habe, aber bitte, wofür hab ich ein gästebuch? ich weiß, ich weiß, wenn es mich nicht interessiert, muss ich es ja nicht lesen,bla bla bla, aber auf der suche nach etwas interessantem sind derartige griffe ins klo offenbar unvermeidlich. also bitte, liebe mitmenschen, überlegt doch mal vorher ob euer popel, den ihr aus den tiefen eures linken nasenlochs hervorgeholt habt, wirklich in einem öffentlichen blog erwähnt werden muss, wenn er die öffentlichkeit einfach nicht interessiert?!

ps.: doch, mein blog ist im gegensatz dazu extrem toll!!!

22.6.06 14:25
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung