WER SCHMETTERLINGE LACHEN HÖRT, DER WEISS WIE WOLKEN SCHMECKEN

  Startseite
    Mein Leben
    Mein Liebesleben
    Mein Doppelleben
    Meine Meinung
  Archiv
  Über mein Blog
  Über die Krizzi
  Die Hauptpersonen
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB


http://myblog.de/krizzikrazzi

Gratis bloggen bei
myblog.de





SCHRECKEN AM MOGEN

als ich vor einiger zeit (ja ich habe schon länger nicht mehr geschrieben) morgens, besser gesagt mittags, aufgewacht bin und wie immer erstmal meinen laptop angeschmissen habe, erwartete mich eine böse überraschung.

wie fast täglich tönte mir die freundliche stimme die 3 magischen worte entgegen: "sie haben post". oh wie schön, also begutachtete ich, wer mir da alles schrieb. wie immer erstmal einiges an unnützen sachen. nein ich brauche kein viagra, ich habe keinen penis -löschen-, nein ich möchte meinen nicht vorhandenen penis auch nicht mehrere zentimeter pro tag vergrößen -löschen-, usw. dann sah ich, dass ich post von mrs witz hatte. wie nett, dachte ich, dass sie mir schreibt, und öffnete gespannt und nichts böses ahnend so früh am morgen (bzw. mittag) die email mit dem nichts-sagenden betreff "scheiße".

diese mail ließ mich schnell hell wach werden, denn so nett, wie mir die freundliche  stimme scheinheilig versucht hatte, weis zu machen, war diese post nicht. eher äußerst schockieerend, denn sie hatte das potenzial, mein leben noch erheblich zu verkomplizieren. als ob es nicht ohnehin schon kompliziert genug wäre...

mrs witz verzichtete abgesehen vn ihrer betreff-zeile zwar weitgehend auf fäkalsprache und war sehr um eine nicht allzu unfreundliche ausdrucksweisse bemüht, aber es war nicht zu übersehen, dass da jemand sehr sehr wütend war. wenn man eine böse mail von einer derartig psychisch gestörten person wie mrs witz erhält, bekommt man es schon fast mit der angst zu tun, denn sie ist wahrscheinnlich die einzige person in meinem bekanntenkreis, der ich einen mord, selbstmord oder amoklauf zutrauen würde. solche leute sollte man sich besser nicht zum feinnd machen. meine größere sorge in diesem moment war aber, dass ich nach dieser email nun befürchten musste, dass die lustigen biergartenabende mit prinz kuhstall, mr und mrs witz und mir bald der vergangenheit angehören könnten, oder sich zumindest auf zwei verschiedene, am besten weit entfernte tische verteilen würden. abgesehen davon würde das, was ich da las, sicherlich nicht die positivsten auswirkungen auf meine beziehung zu prinz kuhstall und unseren plan, bald zusammen zu ziehen, haben. also ar ich nach diesen zeilen gelinde gesgt etwas besorgt.

sie hatte wohl irgendwie von dem kuss zwischen mir und mr witz, den sie schon beinahe krankhaft liebte, erfahren und warf mir nun verständlichereise sehr unschöne worte an den kopf. erstaunlicherweise gab sie mir die alleinschuld, denn der arme mr witz konnte ja nichts dafür, er wäre ja schließlich besoffen gewesen. nur ich allein sei dafür verantwortlich, weil ich mich ihm dermaßen an den hals georfen hatte... was hatte er ihr bitte erzählt? ich hatte schon vor, von meinem schlechten gewissen geplagt, ihr eine außerst liebe, vor einsicht und reue triefende und wirklich auch absolut ernst gemeinte entschuldigung zu schreiben, tat es aber vorerst nicht. glücklicherweise, wie sich später herausstellen sollte, denn das hätte die geschichte erst richtig kompliziert gemacht.

ersteinmal wollte ich von mr witz wissen, warum er es ihr erzählt hatte, wo wir uns doch einig waren, das ganze besser für uns zu behalten. und warum er mich als die böse hingestellt hatte. ich wollte wissen, ob es denn einen vernünftigen aber mir nicht bekannten grund gab, warum er es offenbar für eine großartige idee gehalten hatte, ausgerechnet seiner freundin von unserem kuss zu erzählen. ob er wirklich glaubte, dass sie dafür der richtige gesprächspartner war. aber ich erreichte ihn nicht, er ging nicht an sein handy und antwortete auf keine sms. langsam wurde ich immer wütender auf ihn, denn mir wurde immer bewusster, wie sehr das mein leben verändern konnte und ich konnte einfach nciht verstehen, warum er das getan hatte.

als er am späten nachmittag endlich zurück rief, konnte ich kaum erwarten, den grund für seine blödheit zu erfahren und ihn anschließend ordentlich zu beschimpfen, doch dazu kam es nicht. als ich die geschichte hörte, konnte ich ihm kaum mehr böse sein und musste ihn am ende sogar loben!

er hatte nicht ihr sondern einer freundin von unserem kuss erzählt. das ganze geschah auf einer party und der vermutlich wie so oft stark alkoholisierte mister witz war anscheinend weder in der lage gewesen, die sache für sich zu behalten noch daran zu denken, dass seine freundin ebenfalls anwesend war auf dieser party. sein unter alkoholeinfluss unaufmerksam gewordenes hirn stoppte die gelockerte zunge nicht rechtzeitig, als seine freundin plötzlich hinter ihm stand und so hörte sie von unserem kuss, allerdings aber glücklicherweise nicht, wie verliebt er in mich war. natürlich ist madame daraufhin beleidigt abgerauscht.

am nächsten tag schmiedete der wieder nüchterne mr witz aber einen derartig klugen und erstaunlich genialen plan, die sache wieder ins lot zu bringen, dass ich ihm wegen seiner dummheit nicht mehr böse sein konnte. er erzählte ihr einfach, nachdem er sie am nächsten tag wieder dazu gekriegt hatte, mit ihm zu sprechen, dass er von unserem kuss vor ca. 2 jahren gesprochen hatte, von dem sie auch wusste, und alles war wieder in ordnung. und so geht das versteckspiel weiter...

...fortsetzung folgt....

15.7.06 02:26
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung